Keiang's electronics hobby side

This website deals with the topics of electronics, digital signal processing and embedded programming.

flag-english flag-german
 

Digitale, temperaturabhängige Lüfterregelung mit USB-Interface - Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung für die Lüfterregelung


 

Hier findet ihr eine Anleitung zu dem Konfigurationsmenü der Lüfterregelung.

Die unten gezeigten Menübilder sind von einer Lüfterregelung mit 4*20 Text LCD und sehen prinzipiell bei allen Firmwareversionen ( Text LCD ) identisch aus.

 

Über das Konfigurationsmenü der Regelung sind nur die wichtigsten Punkte erreichbar !
Einige Einstellungen wie z.B. Drehzahlgrenzen, Sensornamen, Lichtmodul etc. sind nur über die Windows Software einstellbar.

 

Spezielle Funktionen der Tasten

Damit z.B. bei der Temperaturwahl nicht x-mal die [ Taste 2 ] gedrückt werden muss, bis der gewünschte Wert erscheint, hat diese Taste eine "Dauerfeuerfunktion". D.h. bei langen drücken auf diese Taste wird der gewählte Konfigurationswert sehr schnell automatisch erhöht.

Damit eine Änderung der Konfiguration dauerhaft in das Eeprom abgespeichert wird, muss das in dem Menüpunkt save all to eeprom bestätigt werden. Andernfalls wird die Konfiguration nur in das RAM übernommen und ist nach dem nächsten Neustart der Regelung nicht mehr vorhanden.

Das Konfigurationsmenü und die Profilauswahl wird nach vier Sekunden automatisch verlassen wenn keine Taste gedrückt wird.

 

Symbolerklärung:

-[ 1 ]-> = kurzes drücken auf Taster 1 ( switch 1 )

-[ 2 ]-> = kurzes drücken auf Taster 2 ( switch 2 )

 


Profilauswahl


 

-[ 1 ]->

direkte Umschaltung zwischen den verschiedenen Regelungsprofilen

-[ 1 ]->  -[ 1 ]->  -[ 1 ]-> ...

dieses Menues wird nach 4 Sekunden ohne Tasterdruck automatisch wieder verlassen und das neue Regelungsprofil aktiviert

 


Konfigurationsmenü


 

-[ 2 ]->

Konfiguration der Ziel- / Alarm- temperatur für jeden Sensor:

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

... ( geht weiter bis Sensor 8, inaktive Sensoren werden nicht angezeigt )

-[ 2 ]->

Konfiguration der Sensor-Lüfter Verknüpfungen:

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

-[ 1 ]-> ...

... ( geht weiter bis Sensor 8, inaktive Sensoren werden nicht angezeigt )

-[ 2 ]->

Konfiguration des Lüftermodus, ( auto = Zielwertregelung / XX % = manueller Modus mit fester Drehzahl ) :

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

-[ 1 ]-> ...

... ( geht weiter bis Lüfter 3 )

-[ 2 ]->

Konfiguration der Regelhysterese

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

Konfiguration der Regelgeschwindigkeit

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

maximal zulässige Übertemperatur ( automatische aktivierung des Notmodus )

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

minimal zulässige Wasserflussmenge ( automatische aktivierung des Notmodus / 0rpm = deaktiviert )

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> -[ 1 ]->...

-[ 2 ]->

Konfiguration der Pumpenspannung

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

zuschaltbarer Anlaufboost für jeden Lüfterkanal

-[ 1 ]-> -[ 1 ]-> -[ 1 ]-> ...

-[ 2 ]->

 

Hier können alle gemachten Änderungen in das Eeprom gesichert werden:

-[ 1 ]->

-[ 2 ]->

verwendete Firmwareversion:

-[ 2 ]->

... Menue fängt wieder bei der Ziel- / Alarm- Temperatur an ( siehe oben ) ...

 


Sensornummern auslesen


 

[ Taster 1 ] + [ Taster 2 ] bei booten gedrückt halten und warten...

-> Servicemenue in dem die Seriennummern der Senoren einzeln ausgelesen werden können

-> in der letzten Zeile ist die 16 stellige Hex Zahl des Sensors ablesbar

Das Menues kann nur verlassen werden wenn die Regelung neu gebootet wird !

 


KeiAng

Published on: Monday, November 14 2011 (1952 reads)
Copyright © by Keiang's electronics hobby side

[ Go back ]

 

Electronic Projects